Stamm Amarganth

Wir sind der Pfadfinderstamm aus den Walddörfern

! Neue Sippe/Gruppe !

Mika baut eine neue Sippe/Gruppe auf!
Falls ihr im Alter von 9 bis 11 seit und lust auf  Pfadfinder habt, dann kommt gerne zum ersten Kennlernheimabend am 24.09.2022 von 11 bis 13 Uhr vorbei.
Wir freuen uns auf euch!

Weit draußen gibt es eine Stadt. Silbern glänzt sie in der Ferne. Amarganth, die Stadt der Sänger und Geschichtenerzähler. Für Erwachsene ist diese Stadt fast unerreichbar, denn sie liegt im Reich der Fantasie von Jugendlichen und Kindern. Amarganth, dies ist der Name der Silberstadt im Roman "Die Unendliche Geschichte" von Michael Ende. Bei unserer Gründung im Jahre 1983 wählten wir diesen Namen für unseren Stamm. Seit dem inst der Stamm "Amarganth" Teil des Pfadfinder*Innen Bundes Nord (PBN)
Aktuell zählen wir in unserem Stamm etwa 60 Mitglieder die überwiegend aus den Walddörfern und der Umgebung kommen. Zu finden sind wir Nahe der U-Bahn Haltestelle Meindorfer Weg.

Der PBN

Der Pfadfinder*Innenbund Nord (PBN) ist ein von Kirchen und Parteien unabhängiger Jugendbund, in dem momentan gut 1000 Pfadfinder*innen aktiv sind. Unser Stamm Amarganth ist einer von 16 Jungs*- und Mädchen*stämmen insgesamt. Die Stämme bestehen wiederum aus einzelnen Sippen und Gruppen, meistens fünf bis zehn Kinder ähnlichen Alters, und einer gruppenleitenden Person. Die ehrenamtliche Arbeit erfolgt im PBN unter dem Motto „Jugend leitet Jugend“, das heißt wir haben eine Altersstruktur, in der früh Verantwortung an Jüngere weitergegeben wird. Der PBN kommt einmal im Jahr, auf dem sogenannten Bundeslager zusammen.
Der Pfadfinder*Innenbund Nord ist Mitglied im Deutschen Pfadfinderverband e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Pfadfinderverbände e.V.

Heimabende

Der Heimabend ist das wöchentliche Treffen der einzelnen Sippen/Gruppen und findet in unserem Heim in Volksdorf statt. Auf dem zwei bis dreistündigen Heimabend spielen wir draußen, basteln, werken, singen und tauschen uns aus. 


Du möchtest auch Pfadfinder*in werden?

Unser Heim

2008 haben wir unser eigenes Heim auf dem Grundstück am Wichelnbusch gebaut.
Dieses ist im nordländisch, schwedisch Stil gebaut und hier finden unsere Heimabende Statt

Fahrten

Circa einmal im Monat geht es mit der Sippe auf Fahrt,
hier erlebt man viele kleine Abenteuer
 

Dafür fahren wir meist mit der Kothe, unserem Zelt, in die Wälder des Hamburger Umlands. 

Lager

Als Lager bezeichnen wir eine Fahrt auf die wir mit dem ganzen Stamm oder oft mit anderen Stämmen zusammen, fahren. 

Auf dem Osterlager, Bundeslager oder Herbstlager, gibt es Möglichkeit zum Austausch mit anderen und spaßige Aktionen mit vielen Menschen. 

Großfahrt

Die Großfahrt ist das Highlight des Jahres!
Die Sippe/Gruppe fährt dabei in den Sommerferien für zwei bis drei Wochen ins europäische Ausland z.B. nach Schweden, Frankreich oder Polen. Dort wandern wir und lernen dabei die Natur, die Leute und uns selbst (besser) kennen.

Packlisten

Falls ihr euch nicht sicher seid, was Ihr noch einpacken müsst für die Nächste Fahrt, sind Natürlich auch Packlisten Vorhanden.